The Revolutionary Association of the Women of Afghanistan (RAWA)
RAWA


 

 

 
Add RAWA RSS Feed to Feedreaders





 


RAWA Photo Gallery
Random Image from RAWA Photo Gallery
 






Follow RAWA on Twitter


Join RAWA on Facebook


RAWA Channel on Youtube

  • October 2, 2008 :: RSS :: Print :: Email :: Mobile Interview - »Zoya« im Gespräch über Gewalt gegen Frauen und die internationalen Truppen in Afghanistan
    Jungle World: Die Frauenrechtsgruppe Rawa (Revolutionary Association of the Women of Afghanistan) engagiert sich seit 1977 sozial und politisch für die Durchsetzung von Menschen­rechten für Frauen in Afghanistan. In der Organisation sind 2000 Frauen in Afghanistan und Pakistan aktiv. Eine von ihnen ist die 1978 geborene »Zoya«, die nach der Ermordung ihrer Eltern selbst in einer Schule der Rawa in Pakistan das erste Mal eine Schulbildung erhielt. Wie alle RAWA-Aktivis­tinnen tritt sie aus Sicherheitsgründen nur unter Pseudonym an die Öffentlichkeit und lässt sich nicht fotografieren. more...

  • September 22, 2008 :: RSS :: Print :: Email :: Mobile Truppen raus! Die afghanische Frauenrechtlerin Zoya
    Schwäbisches Tagblatt: Man könnte ihr auf irgendeinem internationalen Flughafen begegnen und auf Englisch mit ihr plaudern. Doch normalerweise lebt Zoya in Afghanistan im Untergrund. Sie gehört zur Frauenorganisation RAWA, die sich dort seit 30 Jahren für Frauenrechte und Demokratie einsetzt. Zoya ist ein Pseudonym, das die 30-Jährige aus Sicherheitsgründen gewählt hat. more...

  • September 22, 2008 :: RSS :: Print :: Email :: Mobile Mahlzeit mit einem Mörder: Haji Mohammad Mohaqeq auf Deutschland-Besuch
    Weltexpress: Haji Mohammad Mohaqeq ist einer derjenigen, die Politik als Fortsetzung des Krieges am Kantinentisch betreiben. Wen wundert es, daß die Bundesregierung, genauer: das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), diesen Mann am Mittwoch zu einem Mittagessen empfängt. Eingeladen wurden zu dieser Mahl mit Mohaqeq zudem die Mitglieder des Ausschusses für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit im Bundestag. more...



  • September 18, 2008 :: RSS :: Print :: Email :: Mobile Eine Afghanin erzählt: »Ich habe nichts zu verlieren«
    EPO: Sie ist kultiviert und redegewandt, sie ist schön. Wäre sie in einemeuropäischen Land und nicht in Afghanistan geboren, hätte sie wahrscheinlich eine Familie, einen Beruf, würde gerade Karriere machen, mit Freundinnen lachen oder ihr Baby pampern. Sie nennt sich Zoya. Aber sie heißt nicht so. Sie posiert auch nicht lächelnd vor Kameras, obwohl sie ein Buch über ihr Schicksal geschrieben hat. Sie dreht ihnen den Rücken zu, denn was sie tut, könnte sie das Leben kosten. Zoya erzählt grauenvolle Geschichten von alltäglicher Gewalt. Von gesteinigten, vergewaltigten Frauen, von Verhungernden und Ermordeten. Sie ist Mitglied von RAWA, einer afghanischen Untergrundorganisation für Frauen (The Revolutionary Association of the Women of Afghanistan).  more...

  • September 17, 2008 :: RSS :: Print :: Email :: Mobile
    stattweb.de: „Nach einem Demonstrationszug durch die Innenstadt beginnt ab 13 Uhr 30 die Hauptkundgebung, für die wir Zoya als Vertreterin der Revolutionary Association of the Women of Afghanistan (RAWA) ebenso gewinnen konnten wie den ehemaligen Generalsekretär der katholischen Friedensbewegung Pax Christi und den Bezirksgeschäftsführer von ver.di Stuttgart, Bernd Riexinger“ gab Dieter Lachenmayer, Koordinator des Friedensnetz Baden-Württemberg am Dienstag bekannt. more...

  • June 21, 2008 :: RSS :: Print :: Email :: Mobile „Wir sterben an Hunger. Und durch die Präsenz der internationalen Truppen verschlechtert sich die Situation noch“
    Zoya (1978 geb.) ist Mitglied von RAWA (Revolutionary Association of the Women of Afghanistan), eine soziale und soziale Organisation, die sich seit 1977 friedlich für die Frauenrechte und säkulare Demokratie in Afghanistan einsetzt. Seit dem Erscheinen ihrer Lebensgeschichte „Zoya. Mein Schicksal heißt Afghanistan“ (2002) ist Zoya, die wie ihre Mitstreiterinnen im Untergrund lebt und ihren wirklichen Namen aus Sicherheitsgründen geheimhält, international bekannt. 2001 erhielt RAWA für ihr mutiges Engagement den ZDF-Mona-Lisa-Preis. more...